Schmerzen im Iliosakralgelenk – Das hilft

Schmerzen im Iliosakralgelenk

Schmerzen im Iliosakralgelenk sind eine Thematik, welche Menschen unterschiedlichen Alters und mit verschiedenen Lebensstilen betreffen. Das Iliosakralgelenk, auch ISG genannt, verbindet das Kreuzbein (Sakrum) mit den Beckenknochen (Ilium) und spielt eine wichtige Rolle bei der Stabilität und stellt somit die Verbindung der unteren Extremität zum Rumpf dar. In diesem wissenschaftlichen Text werden verschiedene Studien untersucht, um herauszufinden, welche Behandlungsansätze effektiv sind.

Diagnose und Bewertung von Schmerzen im Iliosakralgelenk

Um die Behandlung von Schmerzen im Iliosakralgelenk gezielt anzugehen, ist eine genaue Diagnose und Bewertung der Symptome entscheidend. Da Schmerzen im unteren Rücken und in der Gesäßregion viele unterschiedliche Ursachen haben können, ist es umso wichtiger eine Differenzialdiagnostik zu erstellen. Studien haben gezeigt, dass eine Kombination aus körperlicher Untersuchung, Bildgebung (wie Röntgenaufnahmen oder MRT) und diagnostischen Injektionen hilfreich sein kann, um die Ursache zu identifizieren. Eine genaue Diagnose ermöglicht es uns Therapeuten, eine individuell angepasste Behandlung einzuleiten und differenziert an die Thematik heranzutreten.

Physiotherapie und manuelle Therapie

Eine Studie von Al-Subahi et al. (2017) untersuchte die Wirksamkeit von physiotherapeutischen Übungen und manueller Therapie bei der Behandlung von Schmerzen im unteren Rücken und dem Iliosakralgelenk. Die Ergebnisse zeigten signifikante Verbesserungen der Schmerzen, der Funktionsfähigkeit und der Lebensqualität bei den Patienten. Die physiotherapeutischen Übungen konzentrierten sich auf die Stärkung der umliegenden Muskulatur, insbesondere der Gesäßmuskeln, um die Stabilität des Iliosakralgelenks zu verbessern. Die manuelle Therapie umfasste Techniken wie Mobilisation und Manipulation, um die Beweglichkeit des Gelenks zu fördern. Diese Studie deutet darauf hin, dass eine Kombination aus Trainingsherapie und manueller Therapie effektiv bei der Reduzierung von Schmerzen im Iliosakralgelenk ist.

Akupunktur zur Schmerzlinderung

Akupunktur ist eine alternative Behandlungsmethode, die zunehmend bei der Behandlung von Schmerzen im Iliosakralgelenk eingesetzt wird. Eine Metaanalyse von Liu et al. (2022) untersuchte die Wirksamkeit der Akupunktur bei lumbalen sowie iliosakralen Schmerzen. Die Ergebnisse zeigten, dass Akupunktur eine Schmerzlinderung und Verbesserungen der Funktionsfähigkeit bewirkte. Die genaue Wirkungsweise der Akupunktur ist noch nicht vollständig verstanden, aber es wird angenommen, dass sie durch die Freisetzung von Endorphinen und die Modulation des Nervensystems Schmerzen lindern kann. Akupunktur kann daher als Ergänzung zu anderen Behandlungsansätzen in Betracht gezogen werden.

Medikamentöse Therapie und Injektionen

In einigen Fällen können Medikamente wie nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAR) oder Muskelrelaxantien zur Linderung von Schmerzen im Iliosakralgelenk verschrieben werden. Eine Studie von Dalili et al. (2022) untersuchte die Wirksamkeit von MRT gestützten intraartikulären Injektionen von Kortikosteroiden bei der Behandlung von chronischen Schmerzen im Iliosakralgelenk. Die Ergebnisse zeigten eine signifikante Schmerzlinderung und Verbesserungen der Funktionsfähigkeit bei den behandelten Patienten. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die langfristige Verwendung von Medikamenten und Injektionen mit Risiken verbunden sein kann und daher eine individuelle Abwägung erfolgen sollte.

Osteopathie und Chiropraktik

Osteopathie und Chiropraktik sind weitere alternative Ansätze, die bei Schmerzen im Iliosakralgelenk eingesetzt werden können. Eine Studie von Garcia-Penalver et al. (2020) verglich die Wirksamkeit von Osteopathie, Chiropraktik und Placebo bei der Behandlung von chronischen Rückenschmerzen, einschließlich Schmerzen im Iliosakralgelenk. Die Ergebnisse zeigten, dass sowohl Osteopathie als auch Chiropraktik signifikante Verbesserungen der Schmerzen und der Funktionsfähigkeit bewirkten im Vergleich zur Placebo-Gruppe. Vor allem die Manipulationstechniken (thrusts) zeigten positive Wirkungen auf die Schmerzen – sowohl kurz- als auch langfristig. Diese Ergebnisse legen nahe, dass osteopathische und chiropraktische Ansätze bei Schmerzen im Iliosakralgelenk eine Rolle spielen können, es sind jedoch weitere Untersuchungen erforderlich, um ihre Wirksamkeit umfassend zu bewerten.

Fazit – Schmerzen im Iliosakralgelenk

Die Behandlung von Schmerzen im Iliosakralgelenk erfordert einen individuellen Ansatz, der auf die spezifischen Bedürfnisse des Patienten abgestimmt ist. Eine genaue Diagnose, die Anwendung von Physiotherapie, manueller Therapie, Akupunktur, medikamentöser Therapie und alternativen Ansätzen wie Osteopathie und Chiropraktik können dabei helfen, Schmerzen im Iliosakralgelenk zu lindern und die Funktionsfähigkeit zu verbessern. Wie so oft zeigen die Studien, dass passive Techniken vor allem in Kombination mit aktiven, also trainingstherapeutischen Ansätzen zielführend sind.

Hat euch diese wissenschaftliche Zusammenfassung über das Iliosakralgelenk weitergeholfen? In unserer Blogrubrik findet ihr dutzende weitere Artikel rund um die Themen Physiotherapie und Sport. Schaut einfach mal rein!

Weitere Artikel

Dynamic Tape Rehabilitation

Was ist die Syndesmose? Kleines Band, große Aufgabe!

Die Syndesmose ist die Verbindungsstelle zwischen dem distalen Wadenbein und [...]

Ernährung Gesundheit Rehabilitation Training

Was hilft gegen Symptome des myofaszialen Schmerzsyndroms?

Die Symptome des myofaszialen Schmerzsyndroms sind durch Schmerzen und Verspannungen [...]

Gesundheit Physiotherapie Rehabilitation Training

Ist die Physiotherapie bei Schulterimpingement noch zeitgemäß?

Das Schulterimpingement ist eine typische Erkrankung des Schultergelenks, welche durch [...]

Physiotherapie Rehabilitation Training

Kann das vordere Kreuzband von alleine heilen?

Das vordere Kreuzband (VKB) ist eines der wichtigsten Strukturen im [...]

Muskelaufbau Physiotherapie Rehabilitation Training

Propriozeption trainieren – Eine sinnvolle Indikation bei Arthrose?

Das sensomotorische Training, auch unter Propriozeption bzw. propriozeptives Training bekannt, [...]