Frozen Shoulder – Schultersteife? Das können Sie tun!

Frozen Shoulder

Frozen Shoulder (Schultersteife) ist die gebräuchliche Bezeichnung für die adhäsive Kapsulitis, eine Schultererkrankung, welche die Bewegungsfreiheit des Gelenkes einschränkt. Das Gewebe im Schultergelenk entzündet sich als Reaktion auf übermäßige Belastung und/oder dauerhafte Fehlbelastung. Als Folge der Entzündung tritt eine Schwellung im umliegenden Gewebe auf, was teilweise zu schmerzhaften Bewegungseinschränkungen führen kann. 

Anfänglich macht sich die Frozen Shoulder durch leichte diffuse Schulterschmerzen bemerkbar. Als Reaktion schränkt man bewusst oder unbewusst die Bewegung schmerzbedingt ein. Durch den akuten Bewegungsmangel verschlechtert sich die natürliche Biomechanik des Gelenks, wodurch eine Versteifung begünstigt wird. Dies macht sich durch die Erkenntnis bemerkbar, dass diverse Bewegungen im Alltag anders ausgeführt werden müssen. Das Greifen nach einem Gegenstand in einem hohen Regal wird schwierig, wenn nicht gar unmöglich. Das T-Shirt ausziehen wird zur Herausforderung und sie eignen sich unnatürliche Techniken an, um einst einfache Bewegungen irgendwie gemeistert zu bekommen.

Man unterscheidet zwei Arten der Frozen Shoulder

Sie kann unterschieden werden in:   

  • Primäre/idiopathische Form (Ursache bzw. Auslöser ist nicht bekannt)
  • sekundäre Form (Ursache/Auslöser bekannt)

Die Ursache der Frozen Shoulder ist noch nicht genau geklärt. Möglicherweise sind Wachstumsfaktoren direkt verantwortlich für die gesteigerte Aktivität/Vermehrung der Fibroblasten.

Behandlung der Frozen Shoulder

Die Behandlung einer Frozen Shoulder (Schultersteife) konzentriert sich auf die Linderung der Schmerzen und die Wiederherstellung des normalen Bewegungsumfangs der Schulter. Der Arzt verschreibt möglicherweise ein entzündungshemmendes Medikament wie Ibuprofen oder ähnliches. Zusätzlich kann regelmäßiges Kühlen der schmerzhaften Stelle zu einer kurzzeitigen Schmerzlinderung führen. 

Hier bietet sich besonders das PowerPlay Kälte- und Kompressionssystem an. mehr dazu auf unserer PowerPlay Seite, oder direkt im Shop!

Physiotherapie ist ein Eckpfeiler bei der Behandlung der Frozen Shoulder!

Möglicherweise wird Ihnen vom Arzt eine Kortikoid-Injektion in das Schultergelenk oder in die Weichteile verabreicht. Das lindert häufig den akuten Schmerz. Den Eckpfeiler der Behandlung stellt jedoch die physikalische Therapie, die sich zunächst auf Übungen zur Dehnung der Gelenkkapsel und später auf Kräftigung der schulterumliegenden Muskulatur konzentriert. In der Physiotherapie wird zunächst manuell versucht, das Bewegungsausmaß zu verbessern und somit die Herausforderungen im Alltag zu bewältigen. Dies geschieht durch Weichteil- oder Manualtechniken. Gleichzeitig steht die Schmerzbehandlung im Vordergrund, um Ihnen den Alltag zu erleichtern und die Bewegung, welche Sie bis dahin vermieden haben wieder zu ermöglichen.

Ein weiterer, wichtiger Punkt in der physiotherapeutischen Behandlung ist die gezielte Kräftigung der Rotatorenmanschette und des Schultergürtels. Dies führt zu einer Zentralisierung des Oberarmkopfes, was letztendlich in einer Verbesserung der Bewegung resultiert. Optimalerweise bringt Ihnen der behandelnde Physiotherapeut Übungen näher, welche Sie ohne Hilfsmittel schnell und sicher zu Hause und ohne professionelle Hilfe durchführen können. Obwohl die Schultersteife in der akuten Phase den Alltag sehr beeinträchtigen kann, bieten sich dennoch viele Therapiemöglichkeiten an, um die Symptome schnell zu lindern.

Während der akuten Phase der Therapie sollten Sie schweres Heben und Aktivitäten vermeiden, welche Ihre Schmerzen verschlimmern. Konsequentes Üben und diszipliniertes Beachten der schmerzfreien Aktivitäten bietet eine realistische Möglichkeit, diese Schulterproblematik wieder in den Griff zu bekommen (mehr als 90% der Menschen verbessern durch diese Maßnahmen ihre Symptomatik). Die vollständige Erholung von einer Schultersteife kann jedoch Monate bis Jahre dauern. Wenn Ihr Therapiefortschritt dennoch stagniert, sollten Sie erneut Ihren Arzt konsultieren.  Dieser entscheidet, ob eine Operation erforderlich ist. Dies kann in seltenen und besonders schwerwiegenden Krankheitsverläufen der Fall sein, hat jedoch ebenfalls gute Chancen auf einen erfolgreichen Heilungsverlauf. 

Weitere Artikel

Ernährung Gesundheit

10 Methoden zur Behandlung von myofaszialen Schmerzen

Das myofasziale Schmerzsyndrom (MSS) ist eine Art chronischer Schmerz, der [...]

Muskelaufbau Physiotherapie Rehabilitation Training

Propriozeption trainieren – Eine sinnvolle Indikation bei Arthrose?

Das sensomotorische Training, auch unter Propriozeption bzw. propriozeptives Training bekannt, [...]

Dynamic Tape Physiotherapie

Impingement Syndrom in der Schulter – Was steckt dahinter?

Das Impingement Syndrom ist eine Erkrankung, die Schmerzen in der [...]

Gesundheit Physiotherapie Taping

Tendinitis – Ursachen und Behandlung

Die Tendinitis, auch bekannt als Tendonitis, ist die Entzündung einer [...]

Physiotherapie Rehabilitation Training

Das ist die eigentliche Ursache eines Läuferknies!

Das Läuferknie, auch als „Runner`s knee“ bezeichnet, ist eine häufige [...]

Gesundheit Muskelaufbau Physiotherapie

Wie effektiv ist das Beckenbodentraining bei Frauen?

Das Beckenbodentraining ist eine sehr effektive Methode, um die Beckenbodenmuskulatur [...]